Stoßwellentherapie

In der Sporthopaedic Hamburg werden die Stoßwellentherapien gemäß der Leitlinien der DIGEST e.V. durchgeführt.
Eine Stoßwelle ist eine Druckwelle, die im Gewebe eine Vielzahl an positiven, schmerzstillenden Regenerationsvorgängen bewirkt.

Man unterscheidet eine pneumatisch, mechanisch erzeugte Stoßwellentherapie - genannt radiale Stoßwelle - von einer elektromechanisch, elektrohydraulisch generierten Stoßwelle - genannt fokussierte Stoßwelle.

Während die radiale Stoßwelle sich hervorragend zur Behandlung von Verspannungen/Muskelzerrungen/Triggerpunkttherapie eignet und in den Kabinen großer Vereine zu finden ist,  ist die Fokussierte Stoßwelle eine Anwendung, die strikt in die Hände eines Arzt gehört, weil hier mit sehr hohen Energien gearbeitet wird. Mit diesem Verfahren werden auch Nierensteine zertrümmert.

Stoßwellengerät

Gemäß der Leitlinien werden hiermit behandelt:

• der Fersensporn/ plantare Fasziitis
• Trochanter Schmerzsyndrom an der Hüfte
• die Kalkschulter
• der Tennisellenbogen
• das Patellaspitzensyndrom/ Springer Knie
• Knochenheilungsstörungen
• Stressfrakturen / Ermüdungsbrüche

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.