Spezialsprechstunde Knie

Sie möchten eine 2. Meinung zu Ihrem Kniegelenk?

Sie haben schon sehr lange Schmerzen in Ihrem Kniegelenk?

Ihr Kniegelenk hindert Sie an Aktivitäten / Sport?

Sind wirklich alle Möglichkeiten an Behandlungen für Ihr Kniegelenk  ausgeschöpft?

Gibt es neue Untersuchungsmethoden für Ihr Kniegelenk ?

Gibt es neue Behandlungsmethoden für Ihr Kniegelenk?

All diese Fragen können wir Ihnen beantworten!

Anatomie des Kniegelenkes

Das Kniegelenk ist die Verbindung zwischen Oberschenkel und Unterschenkel. Es besteht aus 2 Gelenken 1. zwischen Oberschenkelknochen und dem Schienbein und 2. zwischen der Kniescheibe und dem Oberschenkelknochen. Die Kniescheibe ist die Verbindung vom Oberschenkelstreckmuskel und dem Unterschenkel. Zwischen dem Oberschenkelknochen und dem Schienbein sitzen der Innenmeniskus und der Außenmeniskus, sie dienen zum einen als Puffer zwischen den Knochen und zum anderen als Führung, um den runden Oberschenkelknochen auf dem sehr flachen Schienbein zu halten. Ebenfalls der Führung dienen die Bänder: Außenband, Innenband, vorderes und hinteres Kreuzband. Die Bewegung des Kniegelenkes ist äußerst komplex, zum Einen ist es ein Scharniergelenk, zum Anderen ein Drehgelenk. Die Beugebewegung besteht aus Gleiten und Rollen und erfordert ein Höchstmaß an Zusammenspiel der verschiedenen Bänder, Knorpel, Menisken und der Muskeln.

Erkrankungen des Kniegelenkes

Die häufigste Erkrankung des Kniegelenkes ist der altersbedingte Riss von Innen- oder Außenmeniskus. Die knorpelige Substanz des Meniskus verliert im höheren Lebensalter an Flüssigkeit und wird porös, dadurch können schon kleine Verdrehungen oder eine tiefe Hocke zum Einreißen führen.

Abnutzung der Gelenkflächen von Oberschenkel oder Schienbein durch starke Beanspruchung bei Arbeit und Sport, aber auch durch O-Bein oder X-Bein Stellung führen zur Gonarthrose. Systemische Erkrankungen wie Rheuma oder Gicht können auch ein Kniegelenk befallen und Beschwerden bereiten.

Eine Besonderheit bilden Knieschmerzen, die eigentlich durch eine Hüftgelenksarthrose verursacht werden, die Schmerzen werden eindeutig im Kniegelenk empfunden, aber Röntgen und MRT des Kniegelenkes sind komplett unauffällig. Dafür weist die darüberliegende Hüfte bei Untersuchung und Röntgenbild eine Arthrose auf.

Verletzungen des Kniegelenkes

Die häufigste Verletzung des Kniegelenkes ist der Meniskusriss. Eine entsprechende Verdrehung des Kniegelenkes bei einem Fußballfoul oder bei einem Skisturz kann auch einen jugendlichen, gesunden Meniskus einreißen lassen. Die verschiedenen Bänder im und um das Kniegelenk können einzeln oder in Kombination zerreißen, genauso wie die gelenkbildenden Knochen brechen können.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.